7x09 - 'Larger Than Life' (Mutter aus heiterer Hölle)

9 Beiträge Seite 1 von 1

Deine Meinung zur Episode? (1(schlecht)-10(unglaublich)) // Your opinion (1 (bad)-10 (awesome))

2%
1
1
Keine Stimmen
2
Keine Stimmen
3
5%
4
2
Keine Stimmen
5
Keine Stimmen
6
7%
7
3
12%
8
5
19%
9
8
55%
10
23

Abstimmungen insgesamt: 42

mj1985
House
House
Beiträge: 7340
Registriert: So 18. Okt 2009, 21:18
Hat sich bedankt: 90 Mal
Danksagung erhalten: 3599 Mal


Erstausstrahlung USA: Montag, 17. Januar 2011
Erstausstrahlung Schweiz: Montag, 30. Mai 2011
Erstausstrahlung Österreich: Donnerstag, 26. Mai 2011
Erstausstrahlung Deutschland: Dienstag, 31. Mai 2011
Autor: Sara Hess
Regisseur: Miguel Sapochnik
Gastdarsteller der Episode: Amber Tamblyn als Martha Masters; Candice Bergen als Arlene; Matthew Lillard als Jack; Jennifer Crystal Foley als Rachel Taub; Kayla Colbert als Rachel Cuddy; Rylie Colbert als Rachel Cuddy; Shyloh Oostwald als Daisy; Sprague Grayden als Eva; Julie Mitchell als Chloe; Nate Witty als Bike Messenger; Rosalyn Sidewater als Woman in Suit; Thai Douglas als Conductor; Bobbin Bergstrom als Nurse

Inhalt:
Kurz nachdem der Musiker Jack einer jungen Frau das Leben gerettet hat, wird dieser selbst zum Notfall. Dr. House ist gefordert just zu einem Zeitpunkt, an dem sich Cuddys Mutter zu Besuch angekündigt hat. An einem U-Bahn Gleis fällt eine junge Frau plötzlich mit einem epileptischen Anfall in den Schienenschacht. Der Musiker Jack reagiert sofort und rettet der Frau damit das Leben. Doch unmittelbar nach seiner Heldentat bricht Jack selber zusammen und landet bei House im Princeton Plainsborow. Dort wird er erst mal von oben bis unten durchgecheckt. Aber es gibt keine auffälligen Merkmale, die auf eine Krankheit hinweisen. Erst durch einen Zufall kommt House hinter das eigentliche Problem von Jack.
Und somit ist das viel größere Übel nun Cuddys Mutter, die zu Besuch kommt, auch, um den neuen Freund ihrer Tochter kennenzulernen. Natürlich gibt sich House keine Mühe, um in der Rolle als Muster-Schwiegersohns zu glänzen. Auch Taub hat Sorgen: Seine Frau Rachel ist mit ihm nicht mehr so richtig glücklich und sogar von Scheidung ist die Rede.

Englisch:
Spoiler: show
When a man puts his body on the line to save the life of a stranger who fell onto subway tracks, he miraculously emerges from the dramatic scene unscathed but suddenly collapses. Both the hospital and the town become captivated by the man's selfless deed, but as the team works to diagnose his symptoms, they discover that the hero's seemingly life-changing deed failed to break old habits. Meanwhile, House tries to avoid Cuddy's birthday dinner with her opinionated mother Arlene, and Taub draws unexpected attention when his face graces billboards advertising the hospital. As Taub and his wife reignite a physical relationship, Masters' outside perspective helps him realize that it's time to take action on his crumbling marriage.
Besonderheiten:
Diese Episode wurde nicht nur in den FOX Studios gedreht, sondern in den Centinela Studios in Santa Monica



Behind the Scenes:


Promovideos / Sneak Peek / sonstige Videos:
[video][/video]

[video][/video]

[video][/video]

[video][/video]

Zuletzt geändert von mj1985 am Di 19. Apr 2011, 19:37, insgesamt 4-mal geändert.
Housekatze
House
House
Beiträge: 1558
Registriert: Mi 21. Okt 2009, 21:00
Hat sich bedankt: 44 Mal
Danksagung erhalten: 92 Mal


Das Script ist von Sara Hess:
Gestern via Twitter:
Cast read-through today! Like a bar mitzvah for my script, with less fainting (but about the same number of Jews).
Zuletzt geändert von Housekatze am Mi 17. Nov 2010, 22:27, insgesamt 1-mal geändert.
--SemperFi--
Chase
Chase
Beiträge: 388
Registriert: Do 15. Apr 2010, 15:27
Danksagung erhalten: 33 Mal


Also ich muss sagen ich fand die Folge genial :rofl:
Ein guter Auftakt & es hat sich wieder gelohnt wach zu bleiben ;)
Sandy House
House
House
Beiträge: 2808
Registriert: Sa 3. Jul 2010, 11:16
Hat sich bedankt: 277 Mal
Danksagung erhalten: 59 Mal


Ich finde die Folge auch super. :thumbup:

Der Fall war okay.

Die Szene mit House und Cuddys Mom in der Ambulanz fand ich klasse.

Die Huddy Szenen haben mir gut gefallen. 8o
Zuletzt geändert von Sandy House am Fr 21. Okt 2011, 17:30, insgesamt 4-mal geändert.
Housekatze
House
House
Beiträge: 1558
Registriert: Mi 21. Okt 2009, 21:00
Hat sich bedankt: 44 Mal
Danksagung erhalten: 92 Mal


Stark. Und zwar so ziemlich alles.
Ich mag Tiny Taub total gerne, genieße es also immer sehr, wenn er eine größere Storyline hat. Der Plot mit der Werbung für's PPTH ist eine geniale Idee von Sara Hess und ich bin so froh, dass sie es endlich schreiben durfte. Chases Reaktion darauf (und Formans "You're a pretty boy!" zu Chase), total in character und verständlich. Und, dass sich Taub deshalb am Anfang so einiges eingebildet hat, er aber gleichzeitig von Chase dafür hochgenommen wurde, war total menschlich.
Schön auch die Verbindung, die sich dadruch zu seiner Frau entwickelt. Er ist erst der Meinung, dass sie ihn plötzlich (durch die Plakate) wieder attraktiver findet und deshalb mit ihm schläft, im Laufe der Zeit stellt er dann allerdings fest, dass Rachel nicht wirklich mit den Gedanken bei ihm ist, sondern bei ihrer Internetbekanntschaft.

Dass wir dieses Mal eine Parallelität zwischen dem Patienten bzw. seiner Frau und Taub hatten, fand ich ok. Und die Scheidung ist für Taub und Rachel wohl das einzig richtige. Schön fand ich, dass die Trennung irgendwie so realistisch rüberkam. Sie lieben sich zwar, sind aber nicht mehr glücklich, deshalb trennen sie sich.
Das Ende, als Taub die blauen Farbballons gegen sein eigenes Bild schmeißt, finde ich sehr gelungen. Er zerstört dieses "vertrauensvolle" Bild von ihm, an das er selbst nicht mehr glaubt und schafft sich so einen Neuanfang.

Die Storyline um Cuddys Mum ist ein weiteres Highlight. Die Szene mit House, Cuddy, Rachel, Wilson und Arlene Cuddy am Tisch ist großartig. RSL spielt das sooo genial und lustig, kein Wunder, dass Hugh sich halb totgelacht hat, so ging's mir auch. Und auch sonst mag ich Candice Bergen - und die Szenen mit ihr. Ihre Stimme ist total angenehm, aber gleichzeitig macht sie Cuddy das Leben so total schwer. Die letzte Szene mit House im Büro zeigt, wieso sie eigentlich da war und dass House die Prüfung bestanden hat (was House an sich egal sein sollte.. aber sie hat es schön gesagt xD).

House!! Seine Reaktion, als Arlene Cuddy meint, dass sich Cuddy wie eine Schlampe benimmt. Ich weiß gar nicht, was ich dazu sagen soll. Und auch das gemeinsame Abwaschen, als die beiden Nervtöter sediert sind. Oder die Szene auf der Couch. Ich bin so positiv überrascht, dass die die Beziehung auch endlich mal wieder als positiv beschreiben, in den letzten Folgen, hatten sie ja meistens miteiander zu kämpfen. Dieses Mal ging's gemeinsam gegen den gleichen "Feind" (Und nein, ich schreibe jetzt nicht, dass die beiden fast zu glücklich sind und ich nicht wissen will, was das für die Zukunft heißt!)
Das Ende war House 1A. Er wurde zwar am Anfang von Wilson und Cuddy manipuliert, aber letztendlich bekommt er doch seinen freien Abend, indem er die beiden manipuliert. Mal davon abgesehen, dass das bedeutet, dass House seine Abende wohl fast immer bei Cuddy (und manchmal mit Wilson) verbringt, ist es absolut normal und verständlich, dass er nen Abend für sich will (interessant nur, dass er das Cuddy und Wilson nicht sagen kann/will. Aber das ist eben House).

Oh. Und ich liebe Cuddy in dieser Folge (endlich mal wieder)!! Ihr kleiner Vortrag, von wegen, dass eine Beziehung dafür da ist, dass man dem anderen hilft, sich weniger schlecht zu fühlen und, dass sie House sozusagen als Untersützung gegen ihre Mutter möchte.. Oder, als sie House dann doch gewähren lässt, als er sie gegen die Schmampelnäußerung ihrer Mutter verteidigen will. Außerdem bin ich absolut froh, dass sie positiv auf die ganze "You sedated my mum?"-Sache reagiert hat. So eine Cuddy will ich sehen!!

POTW: Hat gut zur Taub-Story gepasst und die eine Szene mit House war auch nicht schlecht. Interessant, dass Masters von Anfang an auf der richtigen Spur war. Die ganze Heldenstory war ganz interessant geschrieben, hat mich aber letztendlich nicht vom Hocker gehauen. Und, wenn ich chickenpox richtig übersetze, hatte er Windpocken.. najaaa.. xD

Trotzdem: Tolle Folge!!
Zuletzt geändert von Housekatze am Di 18. Jan 2011, 14:10, insgesamt 1-mal geändert.
Sandy House
House
House
Beiträge: 2808
Registriert: Sa 3. Jul 2010, 11:16
Hat sich bedankt: 277 Mal
Danksagung erhalten: 59 Mal


Sorry, mein Fehler. Ich habe das mit der Scheidung irgendwie nicht so richtig mitbekommen/verstanden. :blush: :blush:

Wirklich schade, wenn sich die beiden scheiden lassen. :( Aber irgendwie auch einleuchtend, weil es ja schon in der letzten Folge ziemlich zwischen den beiden gekriselt hat.
Sandy House
House
House
Beiträge: 2808
Registriert: Sa 3. Jul 2010, 11:16
Hat sich bedankt: 277 Mal
Danksagung erhalten: 59 Mal


Ich kann dir nur zustimmen, Katze. :yes:

Ich finde auch, dass die Storyline um Cuddys Mom eins der Highlights in dieser Folge war. Candice Bergen finde ich auch klasse und die Szenen mit ihr. Herrlich. :D RSL hat auch wieder toll gespielt.

Was House und Cuddy betrifft, bin ich auch der selben Meinung. Cuddy hat mir in dieser Folge wieder richtig gut gefallen. :) Wie du schon so schön geschrieben hast: das ist die Cuddy, die ich sehen will. :cool: Mir geht es da nicht anders. Du hast ja schon ausführlich dazu geschrieben.

Dass Taub und Rachel sich scheiden lassen, finde ich schade. :(
Zuletzt geändert von Sandy House am Fr 21. Okt 2011, 17:32, insgesamt 1-mal geändert.
Unique
House
House
Beiträge: 1418
Registriert: So 11. Jul 2010, 09:04
Hat sich bedankt: 297 Mal
Danksagung erhalten: 59 Mal


ok wollte grad auch meine meinung zur folge schreiben, aber ich kann nur sagen: siehe kat's post weiter oben, sonst würde ich alles wiederholen :D
Zuletzt geändert von Unique am Mi 19. Jan 2011, 10:27, insgesamt 1-mal geändert.
LiaHuddy
Cuddy
Cuddy
Beiträge: 517
Registriert: Do 29. Jul 2010, 19:31
Hat sich bedankt: 43 Mal
Danksagung erhalten: 10 Mal


Tooooooooooooooooooooooolllllleeeeee Folge! :clap:

Mama Cuddy: woah... She really is a handful... Aber alle Szenen mit ihr fand ich endkomisch :rofl:
Genauso hab ich mir Mama Cuddy vorgestellt.

Huddy: Hach... ich fand alle Szenen einfach nur wunderbar. 8o
In der Abwasch- und in der Sofaszene kam eine gewisse Ruhe und Zufriedenheit rüber.
Man hat richtig gemerkt wie wohl sie sich in der Nähe des anderen fühlen

Dinnerszene: Der Absolute Brüller! :rofl:
Mich hat es wirklich gerührt, dass sich House die ganze Zeit zusammengerissen hat die Klappe zu halten, dann aber, als Arlene das Wort "slut" in den Mund genommen hat, sofort zum Gegenangriff bereit war um Cuddy zu verteidigen. 8o
Schade dass Arlene nicht 30 Sekunden Später "eingeschlafen" ist, dann hätte wir House' "Angriffsrede" noch zu ende hören können.^^
Aber es war auch so vollkommen in Ordnung. :D

Cuddy: "I'll feel better having you there. That is was a relationship is: We average our misery" :thumbup: *stimmt 100% zu*
Als beim Dinner House' Handy geklingelt hat, er daraufhin aufgestanden ist, hat ihm Cuddy erst mit einem warnenden, dann mit schon direkt "flehenden" Blick angesehen. Sie wollte auf gar keinen Fall, dass er sie alleine lässt mit ihrer Mutter und Wilson. Ihre Mutter kann sie ja wirklich ganz schön einschüchtern...

Sweet sweet man: Haha... House klaut einen Apfel, beißt ihn an, verzieht sein Gesicht und legt ihn wieder zurück --> :rofl:
House wollte einen einzigen Abend für sich alleine haben --> Ich hab das ganze auch so wie Katze empfunden. Er will einen Abend für sich selber, da er alle anderen Abende mit Cuddy verbringt und gelegentlich auch mal mit Wilson.

Der mit der Nase:
Taub ist jetzt nicht mein Lieblingscharakter, aber ich fand's gut, dass er auch wieder mal mehr Screentime bekommen hat.
Freu mich für seine Fans.
Dass er derjenige war, der die Scheidung vorgeschlagen hat, war für mich eine Überraschung. Diese Entscheidung ist eine sehr mutige und vernünftige. Hätte ich ihm gar nicht zugetraut.

FAZIT: Suuuuper tolle Folge :clap: :yeah:
9 Beiträge Seite 1 von 1

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast