[RPG] [SPOILER] Take me... - or let it be!

Moderator: Housekatze

53328 Beiträge Seite 20 von 4444
Remy Hadley
House
House
Beiträge: 36085
Registriert: Fr 4. Dez 2009, 15:46
Hat sich bedankt: 5 Mal
Danksagung erhalten: 30 Mal


"Hat man Ihnen keine Schmerzmittel verabreicht?" Das Thema war durch, soviel stand fest.

Mit wenigen Schritten war er beim Waschbecken, machte das daneben liegende Handtuch feucht und kehrte zu Remy zurück. "Hier." Er drückte es ihr vorsichtig auf die Stirn. "Ich hab Sie viel zu sehr aufgeregt, tut mir leid. Wenn ich gehen soll, kann ich das verstehen, dann sollten Sie es mir aber auch sagen. ... Die Visite müsste nachher eigentlich bald durchgehen, sagen Sie denen, dass Sie Schmerzen haben."
Houslerin
House
House
Beiträge: 9239
Registriert: So 7. Aug 2011, 23:25
Danksagung erhalten: 22 Mal


Sie atmete tief durch, als sie die Kühle bemerkte:"Bitte nicht, wenn sie weg gehen und mir was zustößt, dann bin ich hier ganz alleine!", merkte sie zynisch an.

"Natürlich haben sie mir was gegeben, doch es reicht wohl nicht!", sie hoffte, dass ihm nicht auffiel, wie ihre Hand schon wieder zitterte. Bis jetzt hatte sie sie während dem Gespräch unter der Decke belassen, doch jetzt hatte sie sie hervor geholt, um das Tuch etwas zu recht zu rücken.
Remy Hadley
House
House
Beiträge: 36085
Registriert: Fr 4. Dez 2009, 15:46
Hat sich bedankt: 5 Mal
Danksagung erhalten: 30 Mal


"Seien Sie nicht albern, das ist meine Abteilung. Obwohl Sie mir so schon viel besser gefallen." Er grinste zurück und war insgeheim froh, dass sie ihn bleiben ließ.

Bewusst übersah er Remys zitternde Finger, die seit dem Mittag zu Dauerunruhe verdammt waren, um ihr wenigstens etwas Freiraum zu lassen. "Sehen Sie, noch ein Grund mehr, dass ihr Aufenthalt hier gerechtfertigt ist. Wenn schon die Schmerzmittel nichts richtiges bringen. Und im übrigen: Wollten Sie durch Ihre Wohnung kriechen, wenn Sie sich nicht mal aufsetzen können? Sie sehen, das hat schon alles seine Richtigkeit."
Houslerin
House
House
Beiträge: 9239
Registriert: So 7. Aug 2011, 23:25
Danksagung erhalten: 22 Mal


"Ich könnte nicht zu hause in meinem Bett oder auf meinem Sofa liegen?", sie machte ein fasziniertes Gesicht:"Interessant!", sie zuckte mit den Schultern:"Zudem könnte ich da Schmerzmittel nehmen, die wirklich etwas bringen...UND, tatarata: Ich hätte meine Sachen!", meinte sie ersthaft genervt und steckte ihre Hand wieder unter die Decke.
Remy Hadley
House
House
Beiträge: 36085
Registriert: Fr 4. Dez 2009, 15:46
Hat sich bedankt: 5 Mal
Danksagung erhalten: 30 Mal


"Ok, Sie hätten Ihre Sachen. Punkt für Sie. Aber wie wollen Sie denn in Ihr Bett KOMMEN? Und vor meinem inneren Auge sehe ich Sie schon der Ohnmacht nahe durch ihre Wohnung tigern, denn da sind Sie wie ich: Sie können einfach nicht ruhig irgendwo sitzen oder liegen. Obwohl, wenn Sie dann zusammengeklappt sind, liegen Sie sicherlich gut. Und wahrscheinlich auch noch weit entfernt vom Telefon, sonst bestünde ja noch die absurde Möglichkeit, Hilfe zu holen." Er verdreht kurz künstlich die Augen. "Und was die Schmerzmittel angeht..." Er begann in ernstem, lehrerhaftem Tonfall und beendete seinen Satz mit: "... haben die hier wahrscheinlich alle zusammen keine Ahnung davon, was richtige Schmerzen sind, weil sie noch keine hatten."
Houslerin
House
House
Beiträge: 9239
Registriert: So 7. Aug 2011, 23:25
Danksagung erhalten: 22 Mal


"Ihnen ist schon klar, dass sie mich Morgen sowieso entlassen müssen!?", fragte sie gespannt:"Oder haben sie sich was ausgedacht, um mich länger hier unter Kontrolle zu haben? Schlagen sie mich später noch zusammen?", meinte sie dann zynisch.

"Wenigstens ist es heute nicht mehr so übertrieben warm!", gab sie zurück und zog sich die Decke etwas höher. Plötzlich wurde sie wieder blass und sah auf ihn:"Sagen sie, wo haben sie die Nierenschale hin?", sie sah sie auf dem Nachttisch, strich sich die Haare schnell nach hinten:"Drehen sie sich um!", forderte sie.
Remy Hadley
House
House
Beiträge: 36085
Registriert: Fr 4. Dez 2009, 15:46
Hat sich bedankt: 5 Mal
Danksagung erhalten: 30 Mal


"Mh, nein, hatte ich nicht vor. Aber vielen Dank für die Idee." Er grinste spöttisch. "Außerdem MUSS ich gar nichts. Wenn die Visite meint, dass Sie noch nicht so weit sind, dann dürfen Sie sowieso nicht heim, es sei denn Sie wollen sich mit diesen Entlassungspapieren herumschlagen und da würd ich hier persönlich lieber noch einen Tag länger liegen wollen!"

Schneller als seine Rippen und sein Bein es ihm eigentlich erlaubten, stand er auf und ließ sich, die Schale in der Hand, neben Remy aufs Bett fallen. "Ja, sicher. Als ob ich noch keinen meiner Patienten hätte kotzen sehen." Vorsichtig legte er ihr einen Arm um die Schultern, sodass sie sich anlehnen konnte und klemmte so gleich ihre Haare mit nach hinten.
Houslerin
House
House
Beiträge: 9239
Registriert: So 7. Aug 2011, 23:25
Danksagung erhalten: 22 Mal


"Ich nehme an, dass sie mir nicht ins Bad helfen, indem sie mir endlich ein paar Krücken geben?", stellte sie mehr fest, als sie fragte.

"Patienten vielleicht, aber Mitarbeiter....ich denke nicht!", sie musterte ihn:"Medikamente gegen Übelkeit hätte ich übrigens auch zuhause!", fügte sie dann mit einem Seitenwink hinzu, bevor sie sich erneut übergeben musste.
Remy Hadley
House
House
Beiträge: 36085
Registriert: Fr 4. Dez 2009, 15:46
Hat sich bedankt: 5 Mal
Danksagung erhalten: 30 Mal


"Ja, das haben Sie durchaus richtig erkannt. Mit Stock kann ich Sie nämlich nicht auffangen, da Sie wohl oder übel zwangsläufig zusammenbrechen werden." er schien mehr belustigt als irgendetwas anderes.

"Bei den Patienten sollte nicht zwischen Arzt oder nicht Arzt unterschieden werden. Ansonsten würden Sie wieder gefährlich nahe an besagtes Klischee heranrücken, finden Sie nicht? Und gegen die Übelkeit nach einer Gehirnerschütterung kann man außerdem nicht viel machen, Sie uterdrücken durch solche Medikamente nur die Bedürfnisse Ihres Körpers!"

Geduldig hielt er Sie bei den Schultern und fuhr ihr vorsichtig über den Rücken. "Bevor Sie auf falsche Gedanken kommen: Das sind keine Annäherungsversuche", griste er.
Houslerin
House
House
Beiträge: 9239
Registriert: So 7. Aug 2011, 23:25
Danksagung erhalten: 22 Mal


Remy grinste auf keine seiner Aussagen:"Halten sie mich eigentlich für total blöd und kindlich?", fragte sie und drehte sich zur Seite:"Vielleicht ist es besser, wenn sie jetzt gehen?!"

Meinte Remy genervt und atmete danach erneut kurz durch.
Remy Hadley
House
House
Beiträge: 36085
Registriert: Fr 4. Dez 2009, 15:46
Hat sich bedankt: 5 Mal
Danksagung erhalten: 30 Mal


"Wie Sie meinen", sagte er schulterzuckend und stand dann auf. "Wenn Sie keine Gesellschaft haben wollen."

Damit lief er zum Waschbecken, füllte ein Glas mit Wasser auf und reichte es ihr. Dann ging er zur Tür, die sich automatisch öffnete, drehte sich jedoch noch einmal um. "Ich hab übrigens auf Sie gehört und den Bus genommen. Hoffentlich wissen Sie das wenigstens zu schätzen."
Houslerin
House
House
Beiträge: 9239
Registriert: So 7. Aug 2011, 23:25
Danksagung erhalten: 22 Mal


"Ich habe nichts gegen Gesellschaft: Ich habe nur etwas dagegen wie ein Kleinkind behandelt zu werden!", entgegenete sie.

"Danke für das Wasser!", meinte sie dann leise:"Und für das Busfahren!"

Sie war immer noch ganz bleich, sank nach hinten zurück in das Kissen und atmete weiterhin tief durch.
53328 Beiträge Seite 20 von 4444

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast