[RPG] [SPOILER] Take me... - or let it be!

Moderator: Housekatze

52932 Beiträge Seite 16 von 4411
Remy Hadley
House
House
Beiträge: 35887
Registriert: Fr 4. Dez 2009, 15:46
Hat sich bedankt: 5 Mal
Danksagung erhalten: 30 Mal


Er humpelte in den Behandlungsraum und Foreman schloss hinter sich die Tür. House ließ sich auf der Liege nieder, faltete seine Hände im Schoß und grinste Foreman an. "Sie wollen jetzt sicher, dass ich mich ausziehe, nicht wahr? Normalerweise würde ich dem nicht nachkommen, aber da mir ziemlich warm ist, denn es ist nicht gerade angenehm, stundenlang auf dem kochend heißen Asphalt zu hocken, ziehe ich mein Hemd liebend gerne aus."

Und schon begann er, aus den Ärmeln herauszufahren. Die drehenden Bewegungen seines Oberkörpers ließen ihn zusammenfahren. Mittlerweile fühlte es sich an, als ob ein Elefant auf seinem Brustkorb stehen würde. Mühsam fuhr er noch aus dem zweiten Ärmel und warf das verschwitzte Kleidungsstück beiseite.

"Und jetzt Beeilung, wenn ich bitten darf!"
Houslerin
House
House
Beiträge: 9239
Registriert: So 7. Aug 2011, 23:25
Danksagung erhalten: 22 Mal


Foreman ignorierte seine Aussagen und betrachtete seinen Oberkörper. Danach tastete er ihn vorsichtig ab und beobachtete dabei ganz genau seine Mimik und Gestik.

"Haben sie Beschwerden beim Atmen?", fragte er und versuchte House´s Atmung zu beobachten und nach Ungleichmäßigkeiten zu lauschen.

Dann hörte er House ab.
Remy Hadley
House
House
Beiträge: 35887
Registriert: Fr 4. Dez 2009, 15:46
Hat sich bedankt: 5 Mal
Danksagung erhalten: 30 Mal


House versuchte, sich die höllischen Schmerzen so wenig wie möglich anmerken zu lassen. Stattdessen antwortete er mit einem schnippischen Kommentar.

"Wollen Sie mir die Rippen noch vollends brechen, oder was?" Er stieß seine Hände beiseite und richtete sich auf. "Und, werd ich durchkommen, Doc?"

Bei der Frage, nach Atembeschwerden verdrehte er genervt die Augen. "Nein! Ich hab mir bloß die Rippen angestoßen, Sie tun alle so, als hätte ich dadurch gleich eine Lungenquetschung. Waren Sie dabei? Es war ein kleiner Rumms und das wars. Schließlich fährt man keine 100 km/h durch die Stadt, abgesehen von mir, aber ich saß schließlich nicht auf dem Gaspedal! ... Also, war's das dann jetzt?"
Houslerin
House
House
Beiträge: 9239
Registriert: So 7. Aug 2011, 23:25
Danksagung erhalten: 22 Mal


"Ich verschreibe ihnen eine Salbe, Nachkontrollen und für die ersten Tage einen lockeren Verband. Sie wissen ja selbst, wie man eine Rippenprellung behandelt. Viel kann man da ja leider nicht machen!", meinte Foreman nur und drückte ihm ein Rezept in die Hand um ihn anschließend einzucremen und einen Verband anzulegen.

"Sein sie froh, dass dieser Verband nicht lange nötig ist, bei dieser Hitze!", meinte Foreman, als er sich die Hände wieder säuberte.
Remy Hadley
House
House
Beiträge: 35887
Registriert: Fr 4. Dez 2009, 15:46
Hat sich bedankt: 5 Mal
Danksagung erhalten: 30 Mal


"Ja, das weiß ich in der Tat!"

Ohne sich zu bedanken, rutschte er von der Liege und humpelte aus dem Raum; Foreman ließ er einfach stehen.

Draußen setzte er sich auf einen der Wartestühle, da er sowieso nichts zu tun hatte und so auch gleich erfahren konnte, wie es Remy ging und ob der Fuß gebrochen war, oder nicht.
Houslerin
House
House
Beiträge: 9239
Registriert: So 7. Aug 2011, 23:25
Danksagung erhalten: 22 Mal


Foreman hatte mit keiner anderen Reaktion von House gerechnet. Er wusste jedoch, dass das ganze Team, allen voran Remy nun beruhigter waren, da fest stand, was mit House ist.

Er lockerte kurz seine Krawatte etwas, die Hitze ging auch an ihm nicht vorüber.

Chase war in der Zwischenzeit damit beschäftigt, eine genervte Remy zuverarzten.
Remy Hadley
House
House
Beiträge: 35887
Registriert: Fr 4. Dez 2009, 15:46
Hat sich bedankt: 5 Mal
Danksagung erhalten: 30 Mal


Chase schob den Rollstuhl ins Zimmer, griff Remy unter die Arme und half ihr, sich auf die Liege niederzulegen.
"Ich werd zuerst die Platzwunde nähen müssen."
Mit geschickten Handgriffen säuberte er die Wunde und nähte sie mit wenigen Stichen, denn sie war nicht sehr groß. Nebenbei sprach er Remy an. "Wie ist das denn passiert?"

Als er fertig war, machte er noch einige andere Tests. Remy sollte auf seinen Finger schauen, damit er sehen konnte, ob ihre Pupillen zitterten und anschließend drehte er vorsichtig ihren Kopf in beide Richtungen. "Wird dir dabei schwindelig oder etwas schlecht oder hast du Schmerzen?"
Zuletzt geändert von Remy Hadley am Di 23. Aug 2011, 21:09, insgesamt 1-mal geändert.
Houslerin
House
House
Beiträge: 9239
Registriert: So 7. Aug 2011, 23:25
Danksagung erhalten: 22 Mal


"Mir ist schlecht und ich hab Schmerzen, ja!", gab Remy dann als einziges zu und ging sonst nicht weiter auf ihren Zustand und ihr Befinden ein.

"War es heute dann noch länger so stressig hier unten?", fragte Remy dann auf die Pagermitteilung ihrer Teamkollegen am Morgen bezogen.
Remy Hadley
House
House
Beiträge: 35887
Registriert: Fr 4. Dez 2009, 15:46
Hat sich bedankt: 5 Mal
Danksagung erhalten: 30 Mal


Chase nickte nachdenklich. "Mh... ok." Nur beiläufig antwortete er auf ihre andere Frage, nachdem er einsehen musste, dass Remy nicht auf seine eingehen wollte. "Ja, eigentlich bis kurz nach dem Mittag. War ne totale Massenkarambolage. Zum Glück war niemand lebensgefährlich verletzt, eigentlich verwunderlich."

Nun musste er sich noch Remys Fuß ansehen. "Ich werd deinen Knöchel röntgen müssen, wenn selbst House nicht genau sagen kann, ob er gebrochen ist, oder nicht. Wenn die Schmerzen zu schlimm werden, dann sag's mir bitte. Versprochen?"

Er machte sich an dem Verband zu schaffen und wickelte ihn so vorsichtig wie möglich ab. Dennoch musste er Remys Fuß dabei mehrfach anheben, was mehr als nur unangenehm war. "Du meine Güte! Wird aber wirklich Zeit. Wie hast du das denn ohne Schmerzmittel die ganze Zeit ausgehalten?"

Nach wenigen Minuten lag Remy geschafft auf der Liege und Chase sah sich die fertigen Röntgenbilder auf dem Computer an. "Du hast wahnsinniges Glück. Die Verstauchung ist zwar ziemlich schlimm, aber es ist nichts gebrochen, das wird dich schonmal beruhigen, nehm ich an." Er stand auf und holte die Verbandssachen aus dem Schrank. So vorsichtig wie zuvor wickelte er Remy eine dünne Binde um den Fuß und legte ihr noch ein Kühlpad auf die am schlimmsten geschwollene Stelle, ehe er die Bandage anbrachte.

"So, das war's. Der Knöchel muss permanent gekühlt werden, aber das weißt du ja selbst. Ich werd jetzt rausgehen und dich stationär aufnehmen lassen. Ein-zwei Tage und du bist wieder fit."
Houslerin
House
House
Beiträge: 9239
Registriert: So 7. Aug 2011, 23:25
Danksagung erhalten: 22 Mal


Remy nickte, als er sie fragte, ob er es ihr versprechen würde, nur kurz.
"Es ist ja nicht so schlimm!", meinte Remy, als er sie darauf ansprach, dass sie die Schmerzen so wegsteckte.

"Warum sollte ich hier bleiben?", sie sah ihn voller Ernst fragend an:"Gib mir eine Krücke und ich werde Dr. House Nr. 2!"
Zuletzt geändert von Houslerin am Di 23. Aug 2011, 22:13, insgesamt 1-mal geändert.
Remy Hadley
House
House
Beiträge: 35887
Registriert: Fr 4. Dez 2009, 15:46
Hat sich bedankt: 5 Mal
Danksagung erhalten: 30 Mal


"Nicht schlimm ist leicht untertrieben." Er runzelte die Stirn.

"Bitte bestätige nicht das Klischee, dass Ärzte meinen, sie würden nicht krank, indem du Superwoman spielen willst. Mit so einer Gehirnerschütterung ist nicht zu spaßen. Ich kann dich nicht nach Hause lassen, zumindest eine Nacht solltest du überwacht werden, das ist das Mindeste."

Er drehte sich um und ging aus dem Raum, kehrte jedoch bereits nach wenigen Minuten wieder, zwei Krücken in den Händen, ins Zimmer zurück.
"Ich geh davon aus, dass du dich vehement weigerst, dich wieder in den Rollstuhl zu setzen. Aber glaub nicht, dass mir das gefällt! Ich werd dich hoch begleiten und wenn du nicht mehr kannst oder dir schlecht wird, sagst du es umgehend, ist das klar? Eigentlich ziemlich schlimm, das ich dir das sagen muss, wo du selbst Ärztin bist, aber ich kenn dich ja!" Er grinste sie halb belustigt, halb entschuldigend an, als er ihr die Krücken reichte und nicht von ihrer Seite wich.
Houslerin
House
House
Beiträge: 9239
Registriert: So 7. Aug 2011, 23:25
Danksagung erhalten: 22 Mal


"Jetzt hab ich House los und schon den nächsten Babysitter?", sie atmete ehrlich genervt durch und griff nach den Krücken:"Das kann ja heiter werden!", vorsichtig und langsam stand sie auf und balancierte ihr Gewicht aus:"Ich kann das, siehst du?", sie hoffte dass das, was dann passierte nicht passieren würde: Ihre Hand fing erneut stark zu zittern an, doch sie griff einfach fester um die Krücke:"Gehen wir dann? Ich will wenigstens ein Zimmer und ein Bett und nicht diese Liege da!"

Das feste Umgreifen brachte dann jedoch wieder etwas negatives mit sich: Ihre Hände fingen stark an zu schwitzen, die Hitze verstärkte das noch.
52932 Beiträge Seite 16 von 4411

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot] und 2 Gäste