[RPG] [SPOILER] Take me... - or let it be!

Moderator: Housekatze

52926 Beiträge Seite 15 von 4411
Remy Hadley Online
House
House
Beiträge: 35884
Registriert: Fr 4. Dez 2009, 15:46
Hat sich bedankt: 5 Mal
Danksagung erhalten: 30 Mal


House erhob sich, den Schmerz in seiner Brust ignorierend und trat neben Remy, die noch immer auf der Liege lag.

"Seien Sie vernünftig und setzen Sie sich in den verdammten Rollstuhl! Es ist schließlich ein ganzes Stück bis nach drinnen und das werden Sie wohl kaum laufen können."

Auf die Frage des Arztes hin, blickte er kurz zu Remy hinunter und musste feststellen, dass der Unfall ihr auch oder eher besonders in Bezug auf ihre Krankheit geschadet hatte. "Das geht Sie nichts an", blaffte er den Arzt an. "Sie hat Ihnen gesagt, was Sie wissen müssen."
Houslerin
House
House
Beiträge: 9239
Registriert: So 7. Aug 2011, 23:25
Danksagung erhalten: 22 Mal


Der Arzt, dem man nun langsam mehr als deutlich anmerkte, wie dringend er Remy und House jetzt bereits los haben wollte, bot, Remy nun noch einmal möglichst freundlich den Rollstuhl an. Sie willigte jetzt schulterzuckend ein und ließ sich beim Umsetzen von den Sanitätern helfen.

Anschließend wurde sie von einem von ihnen und dem Arzt in die Notaufnahme gebracht.
Der andere stellte sich mit ebenfalls mit einem Rollstuhl neben House und sah ihn an:"Darf ich sie hineinbringen?"
Remy Hadley Online
House
House
Beiträge: 35884
Registriert: Fr 4. Dez 2009, 15:46
Hat sich bedankt: 5 Mal
Danksagung erhalten: 30 Mal


Erleichtert, dass es keine größere Diskussion mehr gegeben hatte, stieg er ebenfalls aus dem Wagen.

"Nein, dürfen Sie nicht. Ich bin nicht fußlahm!" Entgegnete House und humpelte an ihm vorbei, was seine Worte lügen strafte. Schon bald hatte er die Sanitäter, die Remy bei sich hatten, eingeholt.

"Na dann mal rein in die Höhle des Löwen!", rief er feierlich, als sie die Türen öffneten. Schon bald würden sie sich vermutlich vom Team umringt wiederfinden. Und genau so war es. Foreman und Chase kamen als erste herbeigelaufen, Taub nur wenig später. Erst jetzt dachte House darüber nach, wie unangenehm es für Remy sein würde, wenn die anderen bemerkten, wie weit ihre Symptome tatsächlich schon fortgeschritten waren und warf einen besorgten Blick auf sie.
Houslerin
House
House
Beiträge: 9239
Registriert: So 7. Aug 2011, 23:25
Danksagung erhalten: 22 Mal


Remy erwiderte House´s Blick. Sie meinte darin zu erkennen, dass er jetzt verstanden hatte, warum es ihr so wichtig gewesen wäre, hier selbst rein zu laufen.
Es war schrecklich für sie, dass alle ihre Kollegen, die Schwestern, die Ärzte, hier jetzt so sehen konnten.

Als sie Foreman und Chase sah raunte sie mit geschlossenen Augen:"Kümmert euch um House! Er ist auch verletzt!"
Remy Hadley Online
House
House
Beiträge: 35884
Registriert: Fr 4. Dez 2009, 15:46
Hat sich bedankt: 5 Mal
Danksagung erhalten: 30 Mal


"Was ist denn passiert?" Wie nicht anders erwartet, stürmten alle zunächst ausschließlich auf Remy ein, schließlich war sie diejenige, die im Rollstuhl hereingebracht wurde und alle wussten, dass sie freiwillig genauso wenig wie House darauf eingehen würde.

Die Sanitäter zogen sich zurück, als sie feststellten, dass sofort mehr als genug Ärzte zur Stelle waren.

"Sind Sie Mediziner, oder was? Was soll die Panik? Ein kleiner Verkehrsunfall, wie Sie sehen, sind wir beide in Ordnung, also machen Sie hier nicht so einen Aufstand!"

Noch einmal blickte er zu Remy, die aussah, als würde sie am liebsten im Erdboden versinken.

"Und jetzt hören Sie auf, Fragen zu stellen! Sie benötigt einen ordentlichen Verband, nicht dieses behelfsmäßige Teil aus dem Sani-Kasten und noch die üblichen Untersuchungen, eher kann sie sich nicht ausruhen!" Etwas leiser fügte er noch "Was sie dringend nötig hätte" hinzu.
Houslerin
House
House
Beiträge: 9239
Registriert: So 7. Aug 2011, 23:25
Danksagung erhalten: 22 Mal


"Kümmern sie sich um House!", sie sah in die Runde:"Das hab ich glaub ich schon mal gesagt!", Sie lehnte sich in dem Rollstuhl etwas zurück:"Schön, so ignoriert und bevormundet zu werden!", meinte sie dann sarkastisch.

Sie strich sich die Haare aus dem Gesicht und aus ihrem Nacken, zum Teil aus Verlegenheit, zum anderen Teil wegen der Hitze.
Remy Hadley Online
House
House
Beiträge: 35884
Registriert: Fr 4. Dez 2009, 15:46
Hat sich bedankt: 5 Mal
Danksagung erhalten: 30 Mal


"Sie wiederholen sich? Gut, ich glaube ich auch: Ich brauch keine Hilfe! Zwei, drei geprellte Rippen, mehr nicht." Plötzlich erinnerte er sich an das Blut, in das er gefasst hatte, hatte aber keine Ahnung, wo es her kam, denn er hatte keine Schmerzen.

"Sie hingegen," er nickte zu Remy, "hat eine Platzwunde an der Schläfe, den Symptomen nach eine Gehirnerschütterung und wenn sie Glück hat, ist der Knöchel nur verstaucht." Er machte eine kurze Atempause, die jedoch nicht ausreichte, als das jemand anders einen Einwurf hätte machen können. "Sie können Sie jetzt entweder behandeln, oder ich tue es, was ihr jedoch wiederum nicht gefallen wird, da sie mich für schwerverletzt hält."

Er sah zweifelnd in die Runde.
Houslerin
House
House
Beiträge: 9239
Registriert: So 7. Aug 2011, 23:25
Danksagung erhalten: 22 Mal


"Lassen sie sich behandeln und ich werde mich behandeln lassen!", meinte sie genervt zu House und sah die anderen an.

"House!", meinte Foreman genervt und nickte zu Remy, was ihm sagen sollte, dass er sich behandeln lassen sollte, damit sie das gleiche tat.

Langsam war auch das ganze Team von dem bisher schon so stressigen Tag und dieser Debatte genervt.
Remy Hadley Online
House
House
Beiträge: 35884
Registriert: Fr 4. Dez 2009, 15:46
Hat sich bedankt: 5 Mal
Danksagung erhalten: 30 Mal


House rang innerlich mit sich, konnte jedoch nicht verantworten, dass Remy hier noch länger herumsaß.

"Also schön, wenn es Sie glücklich macht. Aber glauben Sie bloß nicht, dass ich mich in eins der Betten lege!", knurrte er sie an und setzte sich in Richtung der Behandlungsräume in Bewegung.

"Na was jetzt, kommen Sie mit, oder nicht?"
Houslerin
House
House
Beiträge: 9239
Registriert: So 7. Aug 2011, 23:25
Danksagung erhalten: 22 Mal


Remy sah auf House:"Natürlich!", Sie musterte die Teammitglieder:"Also, wer geht mit wem?", meinte sie müde:"Ich denke wir sollten Cuddy anrufen, damit sie House behandelt!"

Fordernd sah sie der Reihe nach alle Teammitglieder an. Sie wusste, das House sich auch drücken würde, wenn er jetzt sagt, er würde sich behandeln lassen. Wenn wirklich, dann hätte wohl Cuddy die größte Chance dazu House tatsächlich zu behandeln.
Remy Hadley Online
House
House
Beiträge: 35884
Registriert: Fr 4. Dez 2009, 15:46
Hat sich bedankt: 5 Mal
Danksagung erhalten: 30 Mal


"Ehe Cuddy hier ist, dauert es Stunden und so lange werden wir nicht mehr warten."

Er blickte mit zusammengezogenen Augenbrauen in die Runde. "Also, wer ist scharf darauf, mich zu befingern?"

Endlich erklärte sich Foreman dazu bereit, nachdem einige Sekunden lang schweigen geherrscht hatte. "Ich hatte gehofft, nicht gerade Sie, aber so kann ich Sie zumindest in jedem Handgriff kritisieren." Er grinste sarkastisch und setzte seinen Weg fort, blieb jedoch erneut stehen, als keiner ihm folgte. "Ja was denn nun?"
Houslerin
House
House
Beiträge: 9239
Registriert: So 7. Aug 2011, 23:25
Danksagung erhalten: 22 Mal


"Na was wohl AUF jetzt endlich!", meinte Remy müde und Chase nahm es in die Hand, den Rollstuhl zu schieben, in dem Remy saß, während er Foreman andeutete mit House in eines der anderen Behandlungszimmer zu gehen.

Remy war genervt, total müde und fühlte sich richtig unwohl in ihrer Rolle als Patientin, besonders als Patientin ihrer Kollegen.
52926 Beiträge Seite 15 von 4411

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Remy Hadley und 5 Gäste