2x02 - 'Autopsy' (Autopsie)

3 Beiträge Seite 1 von 1
Lyssa
Kutner
Kutner
Beiträge: 61
Registriert: Fr 23. Okt 2009, 18:34


Episodennummer: 24
US Erstausstrahlung: 20.09.2005
Deutsche Erstausstrahlung: 24.10.2006
Regisseur: Deran Sarafian
Autor: Lawrence Kaplow
Gastdarsteller der Episode: Sasha Pieterse als Andie, Jewel Christian als Pam, Randall Park als Brad, Stephanie Venditto als Krankenpfleger Brenda Previn, Eamon Hunt als Neurosurgeon #1, William Jones als Dr. Murphy, Hira Ambrosino als Dr. Chen, Anästhesist, Gwen Holloway als Neurosurgeon #2, Jonathan Fraser als Motorbike Salesman

Doktor Wilson ist bestrebt, Doktor House für den Fall der Krebspatientin Andie zu gewinnen. Was den außergewöhnlichen Arzt letztlich dazu bewegt, sind Halluzinationen der jungen Patientin, die nicht auf den Krebs zurückzuführen sind. Doktor House ordnet eine ganze Reihe von Tests an. In deren Verlauf verguckt Andie sich dermaßen in Doktor Chase, dass dieser ihr einen Kuss gewährt - was ihm den zu erwartenden Ärger einbringt. Alle Abklärungen erlauben keinen hinreichenden Aufschluss über Andies Zustand. So vermutet House einen Tumor unweit des Herzens. Um darüber Gewissheit zu erlangen, wäre eine Operation notwendig - doch Doktor Wilson ist dazu nicht bereit.
Zuletzt geändert von mj1985 am Mi 17. Nov 2010, 22:15, insgesamt 3-mal geändert.
Gregory House
God
God
Beiträge: 867
Registriert: Mi 16. Dez 2009, 21:11
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal


jip die war lustig...

habe mich teilweiße vor lachen und staunen gar nicht mehr halten können...
abartig fand ich wirklich das chase das mädchen geküsst hat. voll der spinner
naja das house so erkältet war, war irgendwie klasse...
gefallen hat mir die szene mit dem patienten in der ambulanz.. :rofl: der blick von house war unbeschreiblich :rofl:

house zum patienten: ähh ich verständige einen plastischen chirurgen und ähh packen sie ihren hugo wieder ein.

einfach geil

auch war witzig die dialoge zwischen house und foreman...

house: wenn ihre dns ein prozentpunkt unter der norm liegen würde, wärn sie n delfin...

einfach geil :rofl:
Zuletzt geändert von Gregory House am Mi 17. Nov 2010, 22:20, insgesamt 1-mal geändert.
Housekatze
House
House
Beiträge: 1558
Registriert: Mi 21. Okt 2009, 21:00
Hat sich bedankt: 44 Mal
Danksagung erhalten: 92 Mal


Gerade mal wieder gesehen.
Ist wirklich eine meiner Lieblingsfolgen. Ich fand den Fall total interessant und auch irgendwie fesselnd. Klar, Houses Erkältung und der eine Klinikpatient hat der ganzen Folge ein bisschen Lockerheit verschafft, allerdings fand ich die Folge jetzt nicht wirklich lustig. Was auch gut so ist.

Dass Chase das Mädchen wirklich geküsst hat, fand ich auch grenzwertig und die Reaktionen von House, Foreman und Cameron absolut nachvollziehbar. Dass sie ihn am Ende aber umarmt und auch auf die Backe küsst fand ich dann wieder passend. Schwierig.

Die Autopsieszene ist eine der besten Szenen der Serie für mich. Und der Blick von House zu Foreman, als dieser im sagt, dass er etwas gesehen hat und House daraufhin sagt, dass ihm das genügt ist ein absoluter Vertrauensbeweis.

Und auch das Gespräch zwischen House und Wilson am Ende hat so viel Inhalt. Und House hat vielleicht doch seine Lehre daraus gezogen, dass ein 9-jähriges totkrankes Mädchen mehr von ihrem Leben hat als er.

Wie gesagt, eine meiner Lieblingsfolgen, deshalb gibt´s auch nichts auszusetzen.

(Sinnloser Kommentar: Bei Cuddys "Gregory" zucke ich jedes Mal wieder zusammen *weird*^^)
Zuletzt geändert von Housekatze am Mi 17. Nov 2010, 22:27, insgesamt 1-mal geändert.
3 Beiträge Seite 1 von 1

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast