7x15 - 'Bombshells' (Schlag auf Schlag)

7x15 - 'Bombshells' (Schlag auf Schlag)

Beitrag#1  von mj1985 » Sa 20. Nov 2010, 00:50

Erstausstrahlung USA:
Erstausstrahlung Schweiz: Montag, 10. Oktober 2011
Erstausstrahlung Österreich: Donnerstag, 13. Oktober 2011
Erstausstrahlung Deutschland: Dienstag, 18. Oktober
Autor: Liz Friedman, Sara Hess
Regisseur: Greg Yaitanes
Gastdarsteller der Episode: Amber Tamblyn als Martha Masters; Kayla Colbert als Rachel Cuddy; Rylie Colbert als Rachel Cuddy; Paula Marshall als Lucinda; Emily Hahn als Rachel Cuddy (Dream); Brett DelBuono als Ryan; Ken Garito als Todd; Lesley Fera als Kay; Lee Simpson als Hayes; Liz Benoit als Nurse Anne; Chuck McCollum als Urologist; Kai Schmoll als Lawyer; Beau Dremann als Police Officer; Bobbin Bergstrom als Nurse

Inhalt:
Blut in Cuddys Urin kündigt dramatische gesundheitliche Probleme an. Nicht genug, denn House reagiert völlig überfordert auf den bedrohlichen Befund für seine Freundin. Während die beiden ihre eigenen Albträume durchleben, beunruhigt Taub ein junger Patient, der sich scheinbar selbst Verletzungen zufügt. Die Wahrheit, die ein Handyvideo enthüllt, ist schlimmer.
Cuddy lässt sich nach einer beunruhigenden Entdeckung untersuchen. Tatsächlich findet sich eine grosse Geschwulst in der Niere, möglicherweise ein bösartiger Tumor. Während Cuddy weitere schlechte Nachrichten und Albträume über ihre Beziehung mit House erleidet, reagiert dieser auf die Aussicht, seine Freundin zu verlieren, mit Überforderung.

Houses Team bekommt es derweil mit einem kranken Jugendlichen zu tun: Ryan spukt Blut und zeigt weitere dramatische Symptome. Taub nimmt sich seiner an, weil er im jungen Ryan sich selbst sieht. Narben an dessen Bauch beunruhigen den Arzt: Fügt sich der junge Mann selbst Verletzungen zu? Die Wahrheit, die Taub auf Ryans Handy entdeckt, ist schlimmer.

Englisch:
Spoiler: show
Tension reaches new heights when Cuddy faces sobering news that propels her to reevaluate her priorities. While House is distracted by his concern for Cuddy’s well-being, the team treats a teenage patient whose worsening symptoms and suspicious body scars indicate more than just physical illness. Sensing the teen’s troubled emotional and mental state, Taub turns to the patient’s personal life for clues and uncovers disturbing home videos that could put the lives of his peers in danger. Meanwhile, Cuddy remains hopeful that House will be fully present when she needs him most, and a series of dreams, including a musical scene choreographed by Mia Michaels, provide glimpses into her life and her relationship with House


Location:
Universal Studios: (30. November 2010)
- Stage 18: POTW's (?) House // Sit-Com Apartment
- backlot Mexican Village: Church (Int. / Ext.)
- backlot Chicken Ranch: NJ Woods

Behind the Scenes:
42497 42498 42499 42500 42501 42502 42503 42504 42505 42506 42507 42508 42509 42510 42511 42512 42513 42514 42515 42516



Promofotos:
Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

42489 42457 42458 42459 42302 42303 42304 42305 42306 42307 42308

Promovideos:
Zuletzt geändert von mj1985 am So 4. Sep 2011, 00:48, insgesamt 2-mal geändert.
Benutzeravatar
mj1985
House
"I'm not Normal"-Mitglied
"I'm not Normal"-Mitglied
Really Crazy²
 
Beiträge: 7048
Bilder: 48353
Alter: 29
Registriert: So 18. Okt 2009, 21:18
Wohnort: Lübeck
Geschlecht: weiblich
Highscores: 19
Lieblingscharakter: House
Shipper: Huddy, Hilson, Hacy
Lieblingsepisode/n: 5x24, 6x01, 6x22, 7x03
Fox-Gucker: Ja

Re: 7x15 - 'Bombshells'

Beitrag#2  von Torgie » Sa 20. Nov 2010, 01:25

übersetzung
1. Bombe
2. Knalleffekt
3. Plötzliche Überraschung

Hört sich ja echt spannend an, aber bis Folge 15 müssen wir uns ja noch leider soooooooooooooooooooooooo lange gedulden. Ich hoffe nur nicht das Wilson Sam heiratet. Ich bin absolute anti Wilsam :no:
Bild
Benutzeravatar
Torgie
House
"I'm not Normal"-Mitglied
"I'm not Normal"-Mitglied
 
Beiträge: 1182
Bilder: 12
Alter: 32
Registriert: So 6. Dez 2009, 18:36
Wohnort: Hamburg
Geschlecht: weiblich
Lieblingscharakter: House
Shipper: Huddy, Hilson, Hall-y
Lieblingsepisode/n: ALLE/House rockt einfach!!!
Fox-Gucker: Ja

Re: 7x15 - 'Bombshells'

Beitrag#3  von Housekatze » Do 25. Nov 2010, 19:02

Das Script ist von Liz Friedman und Sara Hess.

Liz Friedman/Sara Hess are our brilliant writers for ep15, prior to our Christmas break... and what a great script... TV drama at it's best!

@Galetat
Benutzeravatar
Housekatze
House
"I'm not Normal"-Mitglied
"I'm not Normal"-Mitglied
Palmenwald-Spaziererin
 
Beiträge: 1558
Bilder: 0
Alter: 16
Registriert: Mi 21. Okt 2009, 21:00
Geschlecht: weiblich
Lieblingscharakter: House
Lieblingsepisode/n: 1x06, 2x02, 4x01, 4x16, 5x24, 6x20, 7x03
Fox-Gucker: Nein

Re: 7x15 - 'Bombshells'

Beitrag#4  von mj1985 » Di 8. Mär 2011, 05:11

Benutzeravatar
mj1985
House
"I'm not Normal"-Mitglied
"I'm not Normal"-Mitglied
Really Crazy²
 
Beiträge: 7048
Bilder: 48353
Alter: 29
Registriert: So 18. Okt 2009, 21:18
Wohnort: Lübeck
Geschlecht: weiblich
Highscores: 19
Lieblingscharakter: House
Shipper: Huddy, Hilson, Hacy
Lieblingsepisode/n: 5x24, 6x01, 6x22, 7x03
Fox-Gucker: Ja

Re: 7x15 - 'Bombshells'

Beitrag#5  von mj1985 » Di 8. Mär 2011, 06:47

Benutzeravatar
mj1985
House
"I'm not Normal"-Mitglied
"I'm not Normal"-Mitglied
Really Crazy²
 
Beiträge: 7048
Bilder: 48353
Alter: 29
Registriert: So 18. Okt 2009, 21:18
Wohnort: Lübeck
Geschlecht: weiblich
Highscores: 19
Lieblingscharakter: House
Shipper: Huddy, Hilson, Hacy
Lieblingsepisode/n: 5x24, 6x01, 6x22, 7x03
Fox-Gucker: Ja

Re: 7x15 - 'Bombshells'

Beitrag#6  von Housekatze » Di 8. Mär 2011, 08:03

Das muss jetzt raus, sonst schlafe ich diese "Nacht" nicht mehr.

1. Hugh Laurie ist ein Gott. Der Kerl kann mir betrunken einen kaputten Gebrauchtwagen verkaufen und ich werde trotzdem glücklich mit den Einzelteilen heimgehen. Hugh hat das absolute Talent, einen Mann zu spielen, der auf dem Weg nach unten ist.

2. Dass die beiden sich irgendwann trennen war klar und nach dem Interview mit Lisa/GY konnte ich mich schon ein bisschen darauf vorbereiten, dass es in dieser Folge passieren wird. Ich habe mich immer gefragt, wie es TPTB machen wollen. Ehrlich gesagt habe ich immer erwartet, dass House realisiert (oder sich einbildet), dass er durch Cuddy ein schlechtere Arzt ist und er sich deshalb von ihr trennt. Das hat mir der liebe Greg letzte Episode versaut.
Mein zweiter Gedanke war, dass Cuddy sich von ihm trennt, wenn er wieder Vicodin nimmt (da in dieser Serie wohl jedem klar sein dürfte, dass er irgendwann wieder zum Vicodin greift), diesen Gedanken fand ich furchrbar und schrecklich, da ihn die gute Frau seit über 20 Jahren kennt und auch Ärztin genug sein müsste, um zu wissen, dass die meisten Süchtigen einen Rückfall erleiden. Auf die Idee, dass sie ihm vorwirft, sich nicht verändert zu haben, bin ich nicht gekommen.

3. Wirklich gefallen haben mir an der Folge die Musical-Szene (was absolut und nur an Hugh liegt, wirklich Sinn hat die Szene nicht gemacht), die schauspielerische Leistung von Hugh und Lisa in der finalen Szene, die Tatsache, dass man wirklich gesehen hat, dass sich House und Cuddy lieben und - endlich mal wieder - Wilson.

4. Wie gesagt, ich kann mit der Trennung von House und Cuddy leben (wäre auch schlimm, wenn nicht^^), womit ich nicht leben kann (verdammt.. ^^) ist dieser Ausschnitt aus dem Ausiello-Shore-Interview:
Ausiello: House, it seemed, officially fell back off the wagon at the end of the episode. Is he back to square one now?
D. Shore: He’s certainly back on Vicodin. Probably fair to say he’s back to square one.


Der Charakter House hat sich somit 6,5 Jahre weiterentwickelt, mal mehr, mal weniger, mal positiv, mal negativ, mal vollkommen so, wie man es erwartet, mal überraschend. Und jetzt geht es also wieder bei "square one" also von ganz von Anfang an los. Damit geht die Serie eigentlich wieder von vorne (oder von mir aus bei der entgültigen Trennung von Stacy) los. Und das brauche ich wirklich nicht.
Vielleicht ist es interessant zu sehen, wie House am Boden ist, Vicodin schluckt, nur noch Wilson hat, auch Wilson von sich stößt, vereinsamt, verzweifelt, noch mehr Vicodin schluckt.. und ich gehe auch davon aus, dass Hugh Laurie das überzeugend spielen wird.
Wenn ich das allerdings sehen will, dann schaue ich die ersten paar Staffeln, die mich inhaltlich um einiges mehr überzeugen, als das meiste der Staffeln 5-7.

Besonders in Season 6 habe ich gemerkt, dass ich die Serie nicht mehr wirklich sehen muss, wenn es keine Huddy-Szenen gibt. Natürlich gibt es nette, unterhaltsame Folge, aber besonders oder ausgefallen - was ich lange Jahre von House gewohnt war - war das nicht. Deshalb gibt es wohl immer noch eine Reihe an Folgen, die ich nicht gesehen habe. Das finde ich eigentlich schade, da ich nicht jemand sein möchte, der eine Serie nur wegen einem Shipper-Paar schaut. Ich finde sowas eigentlich furchtbar und halte mich von entsprechenden Serien fern. Und in den Staffeln 1-4 habe ich auch definitiv nicht wegen Huddy geschaut.

Was mich in Season 7 dazu gebracht hat, wieder jede Folge zu schauen? Huddy. Und sonst nichts. Ich war zwar von Anfang an nicht überzeugt davon, wie sie die Beziehung geschieben haben (meiner Meinung nach für beide oft ooc), allerdings war ich dann einfach wohl doch nicht in der Lage, meine rosa Brille abzulegen - oder jedenfalls nicht in der Lage, sie komplett abzulegen.

5. Ich werde mir wohl eine kleine Auszeit von der Serie nehmen, da ich niemand bin, der jetzt absolutes Drama und einen suizidalen House sehen will. Ich will, dass mich eine Serie in eine fremde Welt entführt und mir Ablenkung geben kann und mir irgendeine Art von Fortschritt bietet, wenn ich schlechte Nachrichten will, muss ich nur die Nachrichten einschalten und sehen, was momentan in vielen arabischen Ländern dieser Welt passiert. Auf deutsch werde ich die Folgen weiterhin schauen, irgendwie habe ich da einen größeren Abstand und kann vieles viel eher hinnehmen, als auf englisch.

6. Ich fand es nicht überzeugend, wie House und Cuddy zusammengekommen sind und finde es nicht überzeugend, wie sie sich getrennt haben. Trotzdem liebe ich diese Serie leider viel zu sehr, sonst hätte ich mich nicht um 7 Uhr früh hingesetzt und meinen Kopf ausgeleert.


Wenn das jetzt verwirrend klingt und keinen Sinn macht. Sorry, eigentlich war ich heute auf einem super schönen Faschingsball mit meinen Freunden und hatte echt einen tollen Abend. :)
Zuletzt geändert von Housekatze am Di 8. Mär 2011, 08:33, insgesamt 3-mal geändert.
Benutzeravatar
Housekatze
House
"I'm not Normal"-Mitglied
"I'm not Normal"-Mitglied
Palmenwald-Spaziererin
 
Beiträge: 1558
Bilder: 0
Alter: 16
Registriert: Mi 21. Okt 2009, 21:00
Geschlecht: weiblich
Lieblingscharakter: House
Lieblingsepisode/n: 1x06, 2x02, 4x01, 4x16, 5x24, 6x20, 7x03
Fox-Gucker: Nein

Re: 7x15 - 'Bombshells'

Beitrag#7  von hypochondra » Di 8. Mär 2011, 13:48

Housekatze hat geschrieben:6. Ich fand es nicht überzeugend, wie House und Cuddy zusammengekommen sind und finde es nicht überzeugend, wie sie sich getrennt haben. Trotzdem liebe ich diese Serie leider viel zu sehr
<<< Meine Rede!!!

Alles in allem war das für mich eine der besseren Folgen in dieser Staffel, wahrscheinlich, weil mich die ganzen Sneaks schon Schreckliches erwarten ließen. Die Träume wirkten gar nicht mal sooo aufgesetzt. Man war ja bereits etliches gewohnt.

Bin schon gespannt wie das jetzt weiter geht und was man sich noch so alles aus den Fingern saugt. Ich sehe jetzt jedenfalls die "Lobhudeleien" von HL und LE über den "Einfallsreichtum" der Schreiber in einem ganz anderen Licht ;)

Auf alle Fälle haben sie jetzt schon mal alles bestens in die Wege geleitet, sollte es nicht zu einer 8. Staffel kommen: Cuddy stirbt an Krebs und House an einer OD, Wilson an einem allergischen Schock, 13 kommt zurück und hat einen Schub, der sie arbeitsunfähig macht, Taub verfällt hoffnungslos in die Depri, Chase hat sich beim Rumbumsen Aids eingefangen, Foreman langweilt sich selbst zu Tode und MMM muss zurück in den Kindergarten. Aus Maus. :cool:
Benutzeravatar
hypochondra
House
 
Beiträge: 1359
Bilder: 0
Registriert: Mo 29. Mär 2010, 19:10
Geschlecht: weiblich
Highscores: 5
Fox-Gucker: Ja

Re: 7x15 - 'Bombshells'

Beitrag#8  von Unique » Di 8. Mär 2011, 21:59

:hmw: hypo mal wieder :roll: :D

sooo, dass dieser thread noch nicht aus allen nähten platz schockiert mich zutiefst! :D aber vielleicht haben sich noch nicht alle vom schock erholt :hmm:

ich fand die folge bombastisch gut! selbstverständlich blutet mein kleines huddy herz immer noch, aber genau diese drama-geschichten haben mir gefehlt. ich hab allerdings überhaupt keine ahnung, wie es jetzt weitergehen könnte und sollte, aber ich lass mich gern überraschen.
ich stimme dir eigentlich im großen und ganzen zu kat. HL hat mal wieder großes talent bewiesen und die traumszenen waren interessant, weil sie mal anders waren. allerdings fand ich dass der bruch zwischen traum und realität immer etwas abrupt kam. man wusste leider schon vorher, dass es traumsequenzen sind und war dahingehend nicht sonderlich überrascht. (zumal ich auch viel zu verspoilert war xD ) für mich fügten sich die sequenzen nicht sehr harmonisch ins gesamte ein.die zombie szene war genial! hab glatt bissl mit der angst zu tun bekommen ;)

ich finde allerdings nicht, dass der charakter house wieder am anfang steht. ja es ist richtig, dass er wieder in seine drogensucht zurückgefallen ist, aber dennoch haben in die erfahrungen, die er gemacht hat, geprägt und ich denke dass er sich von hieraus wieder weiterentwickeln wird. er wird sich (wie man ja an der promo für nächste woche sehen kann) zwar zunächst wie erwartet verhalten, aber ich denke dann überrascht er wieder mit anderen verhaltensmustern, die man in dieser situation nicht erwartet hätte. ich denke er wird um sie kämpfen.

was mir überhaupt nicht gefallen hat war, dass wieder house die schuld zugeschoben bekommen hat. niemand hat IHN gefragt wie er mit der situation um cuddy klar kommt!! ER wäre es ja immerhin gewesen der immens gelitten hätte, wenn sie gestorben wäre. ich hab seine reaktion sehr gut nachvollziehen können. er hat sie gemieden weil er angst hatte, nicht weil er sie nicht geliebt hat. er wollte einfach nicht damit konfrontiert werden. ich kann natürlich auch cuddy verstehen, dass sie sich in der situation allein gelassen gefühlt hat, aber houses seite noch viel mehr! und ich muss mal betonen, dass wieder nur foreman sich um house sorgen gemacht hat! (siehe 'help me') in solchen momenten mag ich den charakter foreman sehr gern. er ist mitfühlend, mitdenkend und hilfsbereit und denkt und sagt manchmal sachen, die keinem anderen auch nur in den sinn kommen würden.
sich mit vicodin zuzudröhnen ist natürlich nicht richtig um endlich den mut aufzubringen und zu seiner totgeglaubten freundin zu gehen. jedoch kann ich es durchaus nachvollziehen und in gewisser weise ist es ihm auch "hoch anzurechnen". ich weiß nicht wie ich es sagen soll, aber ich finde dass er immer nur versucht alles richtig zu machen, und auch mal über seine ängste hinwegkommt. der zweck hat in diesem fall, meiner meinung nach, die mittel geiligt.
daher ist es mir unbegreiflich, dass DAS der grund war, weshalb sie schluss gemacht hat. x)

ich hoffe nur, dass das jetzt nicht die letzte staffel sein wird...und HOFFENTLICH lassen sie house am ende nicht selbstmord oder sowas begehen, weil DAS wäre die lächerlichste art so eine grandiose serie zu beenden!! x)
Zuletzt geändert von Unique am Di 8. Mär 2011, 22:00, insgesamt 1-mal geändert.
Bild
sig by Chandni :kiss:
Benutzeravatar
Unique
House
"I'm not Normal"-Mitglied
"I'm not Normal"-Mitglied
 
Beiträge: 1418
Alter: 29
Registriert: So 11. Jul 2010, 09:04
Wohnort: Berlin
Geschlecht: weiblich
Lieblingscharakter: HOUSE WILSON CUDDY
Shipper: HUDDY HILSON
Lieblingsepisode/n: 4x05- 5x09 - 5x23/24 - 6x01/02 - 6x22 - 7x22
Fox-Gucker: Ja

Re: 7x15 - 'Bombshells'

Beitrag#9  von Torgie » Mi 9. Mär 2011, 07:54

Sooooo jetzt möchte ich mich mal durch meine Gedanken quälen und hier einiges zu Wort bringen.
Ich hoffe es gelingt mir.

Eigentlich bin ich mit dieser Folge sehr zufrieden, das Wort "EIGENTLICH" liegt hier in der Betonung, denn schlimmer hätte eine "No ordinary House episode" nicht enden können und mit schlimm meine ich SCHEISSE, besonders für die Huddys, zu denen ich mich auch zähle.

Zuerst zum positiven dieser Folge:

1. Hugh Laurie 8o
Hugh Laurie ist ein Gott. Der Kerl kann mir betrunken einen kaputten Gebrauchtwagen verkaufen und ich werde trotzdem glücklich mit den Einzelteilen heimgehen. Hugh hat das absolute Talent, einen Mann zu spielen, der auf dem Weg nach unten ist.

Danke Kat und mehr brauch man hierzu auch nicht sagen, obwohl doch. Ich glaube der hat sich schon im Mutterleib damals auf diese Rolle vorbereitet, denn dieser Mann ist einfach zu gut. Warum hat der noch keinen Stern auf dem 'Walk of fame'?

2. Die Traumsequenzen waren ziemlich gut, nur schade ist, das ich leider schon vorher wusste was vorkam. Genau diese Erkenntnis hat mich dazu gebracht von nun an Spoilerfrei zu bleiben, denn man ist einfach überraschter und sieht vieles wahrscheinlich aus einem ganz anderem Blickwinkel. Ich hoffe ich halte durch.

House und die Zombies:
House würde also buchstäblich über Zombies gehen um Cuddy zu retten, doch leider wurde sie dann doch von den Viechern (aufgefressen?). Der Held der seine Angebetete retten will, doch leider zu spät kommt.
Meine These:
House hat panische Angst Cuddy zu verlieren und die größte Angst ist, das sie stirbt und er nichts dagegen tun kann.
Zombies sind ja wie wir wissen Tote und der Tod holt sie und House ist machtlos 'NOOOOO'
Für House der schlimmste Albtraum.

House und die 50':
Cuddy wünscht sich 29 zu sein? :rofl:
Naja welche Frau in dem Alter wünscht nicht wieder jung und knackig zu sein.
Das sich Cuddy eine Familie wünscht wissen wir ja bereits schon seit Staffel 3 und das sie House liebt seit Staffel 5, doch das sie gerne 'Mrs.House' sein möchte hätte ich nie gedacht, doch anscheinend ist House der Mann ihrer Träume, aber wieso hat House in diesem Traum nicht gehumpelt? Wünscht sie sich einen makellosen House?
In diesem Traum kommt ja nun vieles vor was House nicht ist: Familienvater, Hausmann und er humpelt nicht. Also der perfekten Mann. Wer wünscht sich den nicht :blush:
Welche Position Wilson in diesem Traum einnimmt weiß ich bis heute nicht.

Two and a half woman:
Wenn Rachel wirklich bei House leben würde nach Cuddys Abgang, ist ihre größte Angst, das Rachel auf die schiefe Bahn gerät und um das zu verhindern, wünscht sie sich, das Wilson bei House wohnt um da gegenzulenken. Sie vertraut House also in der Hinsicht nicht ein Kind erziehen zu können.
Ich hätte allerdings auch Angst, das mein Kind mit einem Klipper erzogen werden würde.

Butch Cassidy and Sundance Kid:
Ihr wird klar, das House auch in ihren anderen Träumen Candys zu sich genommen hat. Will ihr Unterbewusstsein etwa damit andeuten, das House wieder back on Vicodin ist?
Cooles Unterbewusstsein.
Er bestreitet mit ihr den letzten Kampf und zeigt das er bei ihr ist, doch sterben tut sie am ende alleine.
Sterben tut doch jeder allein, so schwer wie es ist.


Sooooo und jetzt zum Highlight dieser Folge.

Das Musical:
Wieso sieht dieser Mann sogar mit Wimperntusche hammer sexy aus???

Ich hatte mit vorher die Lyrics von diesem Lied angeschaut und war ein bisschen irritiert.
Ist Cuddy nun damit gemeint 'Get Happy' oder House oder gilt das für beide?

Forget your troubles c'mon get happy,
you better chase all your cares away.
Shout hallejulah c'mon get happy
get ready for the judgement day.

the sun is shinin c'mon get happy,
the lord is waitin to take your hand.
shout hallejulah c'mon get happy,
we're going to the promise land

We're headin across the river to
wash your sins away in the tide.
it's all so peaceful on the other side.

Ok in dieser Situation ist glaube ich eher Cuddy gemeint, da sie ja glaubt den Löffel abgeben zu müssen.

Was mir jedoch gefehlt hat, waren die angeblichen Tanzeinlagen die Hugh und Lisa gehabt haben sollen. Sind bestimmt wieder rausgeschnitten worden.

Jetzt zum negativen:

Diese Folge hat mal wieder deutlich gemacht, das House und Cuddy einfach für einander geschaffen sind und deswegen verstehe ich nicht wieso sie getrennt haben.
Cuddy macht schluss weil er in einer sehr bedrückenden und verzweifelten Situation sich nicht mehr zu helfen wusste und rückfallig geworden ist?
Zum Glück haben die nicht geheiratet, denn dann wäre das "in guten wie in schlechten Zeiten" völlig für die Katz gewesen.
Wieso wirft sie ihm vor nicht wirklich für sie dagewesen zu sein?
Der Mann ist psychisch labil und mit so einer Situation in der es auch noch um sein eigenes Wohlergehn und Glück geht völlig überfordert.
Menschen reagieren ganz unterschiedlich auf solch Schicksalsschläge. Manche haben kein Hungergefühl mehr, manche stopfen alles in sich hinein, manche wiederum verfallen in eine Sucht und andere wiederum werden rückfällig und genau das hätte doch Cuddy ahnen müssen, das es nicht nur für sie ein schwerer Schlag ist, sondern auch für House.
Wie Kat schon erwähnt hat, kennt Cuddy diesen Mann seit über 20 Jahren und weiß wie er psychisch tikt, doch ihm dann den Vorwurf zu machen, er hätte die Pillen nicht geschluckt weil er angst gehabt hätte, das Cuddy stirbt, sondern weil er Schmerz gefühlt hätte und er quasi garnicht wirklich bei ihr gewesen sei, weil er stoned war finde ich heftig. Was erwartet sie von House in so einer Situation? Das er Däumchen dreht? Dieser Mann hat doch Vicodin geschluckt weil er psychisch labil war, was auch mitunter ihre Schuld war.
Das ist für mich kein Grund eine Beziehung zu beenden, denn gerade in so einer schweren Situation, zu wissen das sein Partner totkrank ist, eventuell sterben wird, verleitet schnell zu einer Tat die für den anderen nicht ganz nachvollziehbar ist. Doch wie bestimmt jeder weiß kann Vezweiflung einen Menschen zu Taten verleiten was ihm hinterher leid tut und dann braucht man gegenseitige Unterstützung und keine Vorwürfe.
Was sollte dann dieser Traum von Butch Cassidy und Sundance Kid?
Die beiden haben zusammengehalten bis zum Tod.
Was sollte dann der Traum mit 'Mrs. House'?
Hätte sie sich jedes mal scheiden gelassen, wenn House was getan hätte, was nicht in ihrem Sinne gewesen wäre?
Ich sage dazu nur: "In guten wie in schlechten Zeiten, bis das der Tod uns scheidet."

Armer Scheidungsanwalt.

Sowas unlogisches habe ich selten gesehen.

Das Cuddy nicht wirklich in dieser Beziehung war wusste ich von Anfang an, bestes Beispiel ist doch als House vor ihr stand und im betrunkenen Zustand seine Liebe gestanden hat. Ey bin ich doof oder so oder ist das genau das was Cuddy in 'Now What' von ihm hören wollte?
Er entscheidet sich für sie und sie guckt wie "Na toll der meint es also doch ernst".
Sie hat in der gesamten Zeit ihrer Beziehung immer nur gefordert, aber selbst was für die Beziehung getan hat sie nichts.
Jaja "I don't want you to change" und "I like being with you, you make me better..." das ich nicht lache.

Ich will Lydia wieder haben, die hat wenigstens genommen wie er war.
Bild
Benutzeravatar
Torgie
House
"I'm not Normal"-Mitglied
"I'm not Normal"-Mitglied
 
Beiträge: 1182
Bilder: 12
Alter: 32
Registriert: So 6. Dez 2009, 18:36
Wohnort: Hamburg
Geschlecht: weiblich
Lieblingscharakter: House
Shipper: Huddy, Hilson, Hall-y
Lieblingsepisode/n: ALLE/House rockt einfach!!!
Fox-Gucker: Ja

Re: 7x15 - 'Bombshells'

Beitrag#10  von Sandy House » Mi 9. Mär 2011, 11:16

Hugh Laurie ist ein Gott. Der Kerl kann mir betrunken einen kaputten Gebrauchtwagen verkaufen und ich werde trotzdem glücklich mit den Einzelteilen heimgehen. Hugh hat das absolute Talent, einen Mann zu spielen, der auf dem Weg nach unten ist.


Da kann ich nur zustimmen. :yes: Hugh Laurie ist genial. 8o 8o

ich fand die folge bombastisch gut! HL hat mal wieder großes talent bewiesen und die traumszenen waren interessant, weil sie mal anders waren.


Da stimme ich dir zu, Unique. :yes:

Die Folge war wirklich super. Genial :thumbup: Der Patient war interessant und auch die Storyline mit der kranken Cuddy. Besonders gut haben mir die Szenen mit den verschiedenen Genren: Sitcom, Horror, 50er Jahre, Western und Musical gefallen. :klatsch:

Cuddy trennt sich von House und House nimmt wieder Vicodin. Ich finde es nicht gut, dass Cuddy sich von House trennt. Sie hat ihn damit sehr verletzt. :cry: Ich kann sie aber auch verstehen.
Zuletzt geändert von Sandy House am Do 6. Sep 2012, 19:19, insgesamt 11-mal geändert.
Bild


Ava von mj1985, Sig von kadddl. Danke. :bouo:
Benutzeravatar
Sandy House
House
 
Beiträge: 2677
Registriert: Sa 3. Jul 2010, 11:16
Geschlecht: weiblich
Highscores: 2
Lieblingscharakter: House, Chase, Wilson
Shipper: Hilson, Hacy, House/Dominika, Hameron
Lieblingsepisode/n: alle
Fox-Gucker: Nein

Re: 7x15 - 'Bombshells'

Beitrag#11  von --SemperFi-- » Mi 9. Mär 2011, 12:03

Endlich hat man mal Chase, Maters, Taubs & Foremans wahre Gesichter gesehen :rofl:
--SemperFi--
Chase
 
Beiträge: 388
Registriert: Do 15. Apr 2010, 15:27
Geschlecht: männlich
Fox-Gucker: Ja

Re: 7x15 - 'Bombshells'

Beitrag#12  von hypochondra » Mi 9. Mär 2011, 12:37

Ach ja, und ich hab noch mal vergessen zu sagen, dass ich es die ganze Zeit megakotzig gefunden habe, dass Cuddy House die ganze Zeit vorjammert, was man in eine Beziehung alles einbringen muss, während sie es doch offensichtlich auch nie geschafft hat, in einer zu überdauern. Was mich bei ihrer ewigen Kritisiererei auch gar nicht wundert. Ich habe Cuddy immer gern gehabt, aber in der 7. Staffel kommt sie echt unsympathisch weg.
Benutzeravatar
hypochondra
House
 
Beiträge: 1359
Bilder: 0
Registriert: Mo 29. Mär 2010, 19:10
Geschlecht: weiblich
Highscores: 5
Fox-Gucker: Ja

Nächste

Zurück zu Staffel 7



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast